Unser Heimatgemeinde Rommerz verändert sich im Laufe der Jahrhunderte, es werden Gebäude abgetragen, es wird angebaut, es werden neue Häuser erstellt. Dadurch wechselt das Ortsbild von Jahr zu Jahr, auch gibt es neue Straßen wo vor einigen Jahren noch Landwirtschaft betrieben wurde. Die Heimatfreunde Rommerz dokumentieren mit den Nachfolgenden Seiten Rommerz wie es sich im Jubiläumsjahr 2015 zeigt. Hier werden wir versuchen alle Wohnhäuser und Gebäude zu erfassen.

Straßennamen wie wir sie heute in Rommerz kennen gab es vor einigen Jahrzehnten noch nicht. Die Häuser hatten Hausnamen wie Wänesch, Schmied, Domese oder Dura, entstanden sind unsere Hausnamen aus Vornamen oder Zunamen der Gründer und ehemalige Bewohner der Anwesen, aus Berufsständen, Flurnamen, Spitznamen und dergleichen. Die meisten Hausnamen lassen sich ohne weiteres oder mit Hilfe der Kirchenbücher und mündlicher Überlieferungen deuten, andere bereiten Schwierigkeiten. So mancher alter Hausname ist ausgestorben und durch einen neuen ersetzt worden. So kommt es vor, das manches alte Gut in Rommerz mehrere Hausnamen nacheinander hatte. Manche Hausnamen sind durch Kauf oder Verkauf auf andere Anwesen übertragen worden, so beispielweise Kreischers oder Kaline. 

Früher besaß jedes Haus, eine nur einmal im Dorf vorkommende Hausnummer. So hatte beispielweise der Lenngeshof die Hausnummer 1, Trittis die Nr. 2, das Deckhaus die Nr. 3 und Scheiche 3 1/2. Wurde ein neues Haus gebaut, bekam es die nächste Nummer zugeordnet, die an der Reihe war. Durch Teilung eines Grundstücks oder Hofes wurden Halbe oder Viertel Nummern vergeben. Die Warscheinlichkeit ist hoch, dass nach der Reihenfolge der Hausnummern unser Dorf entstanden und gewachsen ist.

Eine Änderung der Straßennamen, hat es durch die Bildung der Großgemeinde Neuhof gebeben. Am Anfang der 70er Jahre entstand aus den bis dahin, auf eigene Rechnung tätigen Gemeinden Kauppen, Hauswurz, Rommerz, Neuhof, Giesel, Dorfborn, Tiefengruben Hattenhof die neue Gemeinde Neuhof. Durch die Zusammlegung der Gemeinden haben sich Straßennamen überschnitten, es kann in einer Gemeinde eben nur eine Straße mit dem Namen z. B Hauptstraße geben. In Rommerz haben die Straßennamen Borngasse, Schwebener Weg, Ringstraße, Beethovenstraße, Steinweg, Gartenstraße, Waldweg, Hauptstraße, Feldstraße, Amselweg, Rosen Weg, Schachtstraße, Wiesenweg, Birkenweg, Mozartstraße, Kirchweg und die Mittelstraße einen neuen Namen erhalten.

Bitte Klicken Sie rechts auf die Straßennamen.

An der Erstellung der Seiten haben mitgearbeitet: Waltraud Storch, Otto Ruppel, Martin Schiebener, Frank Gärtner, Rudolf Emmert

58 60
   

 

   
© Heimat und Geschichtsfreunde Rommerz