Beitragsseiten

 

Die Heimat- und Geschichtsfreunde Rommerz haben am 25. Mai 2018 sich einen lang gehegten Wunsch, mit der Einweihung einer Panoramatafel erfüllt. Auf der Anhöhe mit der Flurbezeichnung „Schaflager“ auf ca. 371 Metern Höhe über dem Meeresspiegel wurde die Tafel von den beiden Pfarrern Holger Biehn und Dr. Dagobert Vonderau eingeweiht. Auf der Panoramatafel sind die Anhöhen vom Landrücken und der Steinkammer sowie die Berge der Bayrischen und Hessischen Rhön Standort genau verzeichnet.

P1050333 P1050304
Die Panoramatafel der Heimat- und Geschichtsfreunde Rommerz Rommerz mit Blick zum Landrücken und Rhön

Der Rhönklub aus Neuhof unterstützte die Heimatfreunden Rommerz bei der Namensfindung der Berge und Anhöhen, ihr erster Vorsitzender Herr Norbert Möller sprach zur Einweihung der Tafel ein Grußwort. Folgende Firmen und Personen waren mit Ihren Arbeiten an der Panoramatafel beteiligt: Stefan Leinweber aus Hauswurz hat die Fotoarbeiten gemacht, die Fa. „Zeitlos in Holz“ aus Rommerz fertigte und montierte die Glasplatte, den Unterbau der Tafel fertigte die Schlosserei Hillenbrand aus Neuhof, den Sandstein vor der Tafel setzte die Fa. Jahn aus Rommerz, die Beschriftung und Bearbeitung des Bildes wurde durch Christel Rieckhoff aus Kauppen durchgeführt, die Montage wurde mit Hilfe der Dachdeckerfirma Alfred Heurich und den Mitgliedern der Heimat- und Geschichtsfreunde Rommerz erledigt.

Die Tafel wurde mit Spendengeldern von Firmen aus der Gemeinde Neuhof finanziert, hier ist das Kaliwerk Neuhof – Ellers der K+S AG zu nennen. Der erste Vorsitzende Stefan Neidert begrüßte aus diesem Anlass auch die beiden Vertreter der Werksanlag Neuhof – Ellers H. Thomas Jahn und  H. Dr. Clemens Meeßen, auch bedankte sich H. Neidert bei dem Landkreis Fulda für die Finanzielle Unterstützung zum Erstellen der Tafel.

P1050287 P1050282
Vertreter der K+S AG Dr. Clemens Meeßen u. Thomas Jahn Vorsitzender Stefan Neidert

   
© Heimat und Geschichtsfreunde Rommerz