Schoppenmannschaften und Schoppeturniere

Von ca. 1978 bis ca. 1988 gab es einige sogenannte "Schoppenmannschaften", in und um Rommerz. Dies waren Fußballmannschaften die neben dem organisierten Fußball in Vereinen, bei uns die SG Blau Weiß, Fußball spielten und auch Turniere ausrichteten. Es war die Zeit als das Orangene, mit Henninger Werbung gesponserte Feuerwehrzelt über Wochen am Festplatz aufgebaut war und in den umliegenden Dörfern der Eindruck Entstand, in Rommerz wird jedes Wochenende ein anderes Fest gefeiert. Auch waren die Vereins Honoratioren nicht eben erfreut über die Aktivitäten der meist jungen, nicht organisierten Spieler und Veranstaltungen, evtl. auch deshalb weil die Feste nach dem Fußball immer einen großen Zuspruch an und in dem Festzelt hatten. Natürlich war die Verletzungsgefahr für Spieler, die an anderen Wochenenden für die Lizenzzierten Fußballvereine spielten nicht unerheblich, aber sicherlich hätte man auch gerne selbst solche Turnier ausgerichtet und die eigene Kasse dadurch aufgebessert. 


Die Schoppemannschaften hatten meist einen Gastwirt/in mit dazugehöriger "Wirtschaft" sprich Kneipe oder Gaststätte als Sponsor im Hintergrund. So gab es in Rommerz die "Pöreschkicker", für die Gaststätte Stern (geschlossen) aus der Frankfurter Straße, rechts neben der alten Apotheke in Neuhof spielte "schwarz weiß Nack ich", Fritz Sterk aus der gleichnamigen Eisdiele (geschlossen) in Neuhof, schickte die Mannschaft "Panik Eisdiele" aufs Fußballfeld und der damalige Alter Schießstand (geschlossen) mit Gastwirt Erich und Harald Bürgel stellte die Mannschaft "die Stiefelkinder", neben den "Pöreschkicker" gab es in Pöresch noch die "Halbe Leber" die an dem Spielbetrieb der Schoppenmannschaften teilnahm.


Halbe Leber Rommerz Clubadresse: Gasthof Heurich Rommerz
kHalbe Leber  
hinten von links: Hermann Mattheis, Berthold Heil, Ewald Nau, Paul Atzert,
Manfred Möller, Bernd Rübsam, Uwe Auth, Knut Hillenbrand
 
vorne von links: Rudolf Auth, Dieter Heil, Michael Kaib, Bernd Heumüller,
Holger Krah, Andreas Tegethoff, Rudolf Emmert 
 


Pöreschkicker bei einem Turnier hinter der Schloßschule in Neuhof  Clubadresse: Gasthof Heurich Rommerz
Pkicker       
von hinten links: Gerhard Kress, Hermann Wehner, Helmut Hack, Josef Rempeter, Klaus Dieter Wiegand,
Klaus Weber, Stefan Reith, Stefan Hambach, Klaus Auth
 
von links unten: Winfried Merz, Harald Heckert, Ewald Weber, Bruno Achterling, Günter Lorenz, Kuno Hofmann  


Schoppenspiel am Bolzplatz auf der Döngesmühl in den 80er Jahren   Rommerz gegen Döngesmühle  
Ewald  
Rommerz, stehend von links: Bruno Achterling, Kuno Hofmann, Reinhold Auth, Ewald Weber, Rudolf Auth,
Wolfgang Achterling,Klaus Dieter Wiegand, Klaus Weber, Stefan Reith, Gerhard Kress
+ Michael Leitschug aus Döngesmühl
 
   
Döngesmühle, kniend von links: Fred Happ, Dieter Kullmann, Stefan Hambach, Manfred Huf, Roland Debus,
Martin Hambach, Reinhold Klug, Werner Müller, Wolfgang Schad, Klaus Baier 
 


Panik Eisdiele Neuhof  Clubadresse: Eisdiele Gretel und Fritz Sterk Neuhof Am Mühlenbach 
 kPanik Eisdiele  
von links hinten: Trikot Sponsor Paul Frohnapfel (Löwe Paul), Eisdielenbesitzer und
Sponsor Fritz Sterk, Gerhard Fedder, Albrecht ?, Rudolf Emmert, Ewald Weber,
Gerhard Röhrig, Udo Schulz, Schiedsrichter Walter Schulz und Roland Auth
 
von unten links: Erich Riedel, Axel Schulz, ?, Udo Schulenburg, Hubert Klüh,
Roland Treder
 


rem 201411


   
© Heimat und Geschichtsfreunde Rommerz