Die Krippe in unserer Kirche wird jedes Jahr zumWeihnachtsfest aufgestellt. Hierzu macht Josef Neidert schon weit vor Weihnachten seinen Plan, wie die Krippe aussehen soll, er beginnt im Wald mit dem Sammeln der Dekoration (Moos, Zweige, Wurzeln), danach beginnt der eigentliche Krippenbau, wobei eine Fläche von ca. 8 qm bearbeitet wird. In der Weihnachtskrippe werden aufgebaut: Maria, Josef, Ochs ,Esel, Hirten und Schafe, zum Heiligen Abend am 24. Dezember erscheint das Christuskind in der Krippe, am Dreikönigstag kommen die drei Weisen aus dem Morgenland, Caspar, Melchior und Balthasar mit Kamel und Elefant dazu.

Die Krippen wurden in den verschiedenen Gotteshäuser in Rommerz von

Krippenbauer Zeit IMG_2544

Damian  Schiebener aus Nolls          

vor dem ersten Weltkrieg

Johann Möller aus Kehre 

während des ersten Krieges

Damian Schiebener aus Nolls

1918 bis 1945

Augustin Schiebener aus Nolls 

1945 bis 1962

Josef Neidert aus Krause

1962 bis heute

 

Josef Neidert
2002 wurde Josef Neidert geehrt
v.L. Wolfgang Heil, Pfarrer Erwin Sturm, Krippenbauer Josef Neidert
vorne: Rommerzer Meßdiener,
Bild:R. Henkel

                  























              


sn 1 2012

   
© Heimat und Geschichtsfreunde Rommerz