Wanderung zum Hochbehaelter und zur Ochsenmühle. 

Unsere erste Wanderung 2011 fand am Sonntag den 13. Februar in Rommerz statt. Diese und auch eine der nächsten Wanderungen in diesem Jahr werden unter dem Motto „Hundert Jahre Wasserleitung Rommerz stehen“ Es trafen sich um 14.00 Uhr an der Rommerzer Marien Grotte ca. 40 Personen die an der zweistündigen Wanderung teilnehmen wollten.

 

Stefan Neidert, unser erster Vorsitzender, begrüßte die Teilnehmer und hielt eine kurze Einführung zum Thema Wasserversorgung in Rommerz. Danach verteilte Stefan die Erstausgabe der Vereinszeitschrift „Heimatblatt Rommerz“. In dieser Ausgabe geht es um die Wasserleitung, Waldarbeiter in Rommerz und um Wörter und Sprüche, die nicht mehr im Rommerzer Platt gesprochen werden.

IMGP3653

IMGP3650

 

IMGP3654

 


Wir marschierten nun zum Hochbehälter, dort erwartete uns der Wassermeister Herr Möller. Er erklärte uns das Rommerz eine eigene Wasserversorgung besitzt, die in zwei Zonen unterteilt ist. Die Wasserversorgung besteht seit 1911 und wurde in 1969 erweitert. Das Leitungsnetz hat eine Gesamtlänge von ca. 17 Kilometern und auf dieser Strecke ca. 500 Hausanschlüsse. Bei dem Hochbehälter handelt es sich um einen Rundbehälter, mit einem Durchmesser von 13,04 m. Der Behälter ist durch eine Mittelwand getrennt, so dass zwei Kammern mit je 250 m 3 zur Verfügung stehen.

IMGP3647 IMGP3652 IMGP3664



Weiter gingen wir zum Grillplatz Rommerz, auf dem der erste Hochbehälter in 1911 für die Wasserversorgung Rommerz eingeweiht wurde. Leider hatte man beim Bau des Grillplatzes den aus gehauenen Sandsteinen gemauerter Behälter abgerissen. Wir kamen nun dem Ziel unserer Wanderung, der Ochsenmühle immer näher. Alexander Schäfer, der selbst an der Wanderung teilnahm erläuterte uns bei Kaffee und Kuchen die Geschichte der Mühle und ihrer Bewohner. Die Heimat und Geschichtsfreunde Rommerz bedanken sich hierfür bei Alexander und seiner Familie.

IMGP3655 IMGP3657 IMGP3662  
IMGP3660 IMGP3661 IMGP3658  


rem 4 2011

   
© Heimat und Geschichtsfreunde Rommerz