Der Heimat- und Geschichtsverein hatte seine Mitglieder am 14.Oktober 2017 in das Schützenhaus Neuhof eingeladen um dort Schießübungen durchzuführen. Die kleine Gruppe wurde dort von dem Vorsitzenden des Schützenvereins Neuhof, Peter Kielenz, dem amtierenden Schützenkönig Gerold Trüschler und unserem Vereinsmitglied und Schützenbruder Otto Ruppel empfangen und herzlich willkommen geheißen. Nach einer kurzen Einweisung begann das Schießen, bei dem es um kleine Sachpreise ging.

Bester Schütze an diesem Tag war Klaus Grosser, den zweiten Platz belegte Sven Kerber und der dritte Platz ging an unseren Vorsitzenden Stefan Neidert. Nach der Preisübergabe wurden noch einige Fragen zum Schießen an die Verantwortlichen gestellt, die alle fachkundig beantwortet wurden.

Danach wurden die Mitglieder des Heimat- u. Geschichtsvereins noch durch die anderen Schießstände, den Saal mit den Königsscheiben der Schützenkönige und -königinnen und die anderen Räumlichkeiten geführt und nach ein paar Stunden ging dieser schöne Nachmittag zu Ende.

 

Beitrag von Martin Schiebener

   
© Heimat und Geschichtsfreunde Rommerz