Als Lehrer, die an der Rommerzer Schule wirkten, werden in der alten Schulchronik und in den Pfarrbüchern folgende erwähnt:

Lehrer Fröhlich von 1779 – 1789, er kam von Rückers.
Lehrer Kaspar Walter, der 1794 hier angestellt wurde und später nach Hauswurz kam.
Lehrer Johannes Schmelz aus Borsch, der1810 in Rommerz verstarb.
Lehrer Philipp Stumpf von 1810 – 1814.
Lehrer Johannes Beck von 1814 – 1826.
Johannes Beck geb. am 23.9.1791 in Untereschenbach heiratete die Jungfrau Maria Anna Maul geb. am 9.4.1793 in Rommerz. Lehrer Johannes Beck war 11 Jahre in Rommerz Lehrer und wurde dann nach Hofbieber versetzt. Dort wohnte er mit seiner Frau aus Rommerz im alten Schulhaus und verstarb am 28.12.1875 im hohen Alter von 84 Jahren. Quelle: Chronik Hofbieber

Lehrer Peter Lehmer von 1826 – 1862 stammte von Ahl bei Salmünster und starb am Karfreitag 1862 in Rommerz. Er war ein überaus tüchtiger Lehrer und soll als Soldat an den Freiheitskriegen 1813 teilgenommen haben.

Lehrer Sauer von Roßdorf kam als Schulamtskandidat an die Rommerzer Schule, wurde aber wegen grober dienstlicher Verstöße abgesetzt und wanderte nach Amerika aus. Das Geld für die Reise gaben ihm Wohltäter. Eine Nachricht aus Übersee hat man von ihm nie erhalten.
Loreschule
Die Lore als Namenstraeger "Monte Kali Schule" Rommerz


Ihm folgten die Lehrer Feig, Größel und Ramb, die nur kurze Zeit in Rommerz wirkten.
Lehrer Augustin Schick aus Roßdorf wurde im Oktober 1869 von Magdlos nach Rommerz versetzt. Am 9. Juni 1904 starb er in Rommerz und wurde unter großer Anteilnahme des ganzen Dorfes auf dem Friedhof in Neuhof begraben.

Sein Nachfolger war Schulmeister Rölecke, der von Lehrer Löffelholz abgelöst wurde.
Lehrer Anton Bierwirth wurde am 1.4.1907 angestellt. Er war vorher Lehrer in Bieber, Kreis Gelnhausen. Nach vierzehnjähriger Tätigkeit ging er 1921 als Hauptlehrer nach Eichenzell. Danach wurde Schulamtsbewerber Friedrich Kimmel mit der einstweiligen Verwaltung der ersten Lehrerstelle betraut.

Dem zweiten Lehrer Josef Schmitt aus Gläserzell wurde zum Jahresbeginn 1922 die hiesige erste Lehrerstelle übertragen. Die zweite Lehrstelle wurde mit der Benutzung der neuen Schule 1893 gegründet. Vor Josef Schmitt waren als zweite Lehrer Ingnaz Erb und die Schulamtsbewerber Hempel und Lotz tätig. Josef Schmitt, der seit 1913 als zweiter Lehrer in Rommerz wirkte, nahm am 1. Weltkrieg 1914 – 1918 teil und trat am 1. Januar 1919 seinen Dienst als zweiter Lehrer wieder an. Er wurde während des Krieges von Frl. Neugebauer vertreten die 1919 in Fritzlar ins Kloster eintrat. 


                         

Am 1. Juni 1923 trat Lehrer Alois Gollnick aus Wielle ( Kreis Konitz ) seinen Dienst in Rommerz an. 1928 wurde er nach Dorfborn versetzt.

Im Jahre 1928 wurde auch die körperliche Züchtigung an den Schulen abgeschafft.

Für Lehrer Gollnick wurde Schulamtsbewerber Johannes Sasse aus Paderborn mit der zweiten Lehrerstelle betraut, den 1929 Lehrer Bruno Mai ablöste, der ebenfalls aus Westpreußen stammte. Er wurde 1931 nach Katholisch Willenroth versetzt. Sein Nachfolger auf der zweiten Stelle war Schulamtsbewerber Wilhelm Mollmann aus Lünen in Westfalen. Ein halbes Jahr später kam für ihn Schulamtsbewerber Max Ecke, der wiederum aus Oberschlesien stammte.

Am 1. April 1932 trat Lehrer Max Grieger, von Höf und Haid auf eigenen Wunsch nach  Rommerz versetzt, die Stelle des zweiten Lehrers an. 1933 erfolgte der erste Einsatz einer technischen Lehrerin für den Handarbeitsunterricht, der vorher von Laienkräften besorgt worden war.

1936 wurde die dritte Lehrerstelle errichtet. Sie war schon 1914 angestrebt worden, aber wegen Rückgang der Schülerzahlen, Weltwirtschaftskrise u. a. zurückgestellt worden. Frl. Wigelmann war vertretungsweise die erste Lehrkraft auf der dritten Lehrstelle in Rommerz. Vorher waren Hilfslehrer als dritte Lehrer an der Schule tätig.
1937 wurde der Schulamtsbewerber Josef Schmitt II nach Versetzung von Lehrerin Wigelmann mit der dritten Lehrerstelle betraut. In diesem Jahr wurde endlich die erste Lehrerstelle in Rommerz in eine Hauptlehrerstelle umgewandelt. Josef Schmitt I wurde erster Hauptlehrer in Rommerz. Josef Schmitt  II wurde auf eigenen Wunsch nach Neuhof versetzt, dafür erhielt Schulamtsbewerber Wilhelm Horas die dritte Lehrstelle.

Am 1.4.1938 feierte Hauptlehrer Josef Schmitt dein 25jähriges Dienstjubiläum. In diesem Jahr kam Lehrerin Else Peter aus Bad Salzschlirf nach Rommerz.



Am 26. August 1939 wurde Lehrer Max Grieger mit 41 Jahren, da er vom ersten Weltkrieg her Leutnant der Reserve war, zum Wehr- und Kriegsdienst einberufen. Hauptlehrer Schmitt und Lehrer Horas führten den Unterricht weiter. Ab 1. November 1939 musste Lehrer Horas die Schulen in Döllbach und Büchenberg betreuen, da die beiden Lehre dort zum Wehrdienst einberufen worden waren. Für Horas wurde die Frau von Hauptlehrer Schmitt, die bis zur Verheiratung im Jahre 1920 Lehrerin gewesen war, an der Rommerzer Schule mit 24 Stunden eingesetzt. Lehrer Horas wurde im Mai 1940 zur Wehrmacht eingezogen.

Die dritte Lehrerstelle in Rommerz wurde am 1.10.1940 in eine Lehrerinnenstelle umgewandelt. Lehrerin Else Peter Wurde mit der Verwaltung der dritten Lehrerstelle beauftragt.

Ab 1941 begann das Schuljahr nach den Sommerferien. Die deutsche Sütterlinschrift wurde durch Normalschrift mit lateinischen Buchstaben abgelöst und die Hauptschule nach dem 4. Schuljahr eingeführt.

Bei Kriegsende ab April 1945 wurde die Schule geschlossen.

Hauptlehrer Schmitt und Fräulein Peters nahmen dien Unterricht von 185 Schülern am 15.10.1945 wieder auf. Vom Schulamt Fulda wurden unausgebildete Lehrkräfte als Schulhelfer herangezogen. So wurde am 1. November 1945 Fräulein Margot Groh aus Flieden unserer Schule zugeteilt. Am 1. Dezember 1945 wurde Fräulein Lehrerin Antonia Horn von Eichenried an unsere Schule versetzt und mit der vorläufigen Verwaltung der unbesetzten zweiten Lehrstelle beauftragt. Lehrerin Else Peters wurde am 1. Februar 1946 nach Bad Salzschlirf versetzt.

Auf Anordnung der Militärregierung in Wiesbaden wurde am 18. Juni 1946 Hauptlehrer Josef Schmitt aus dem Schuldienst entlassen. Es unterrichteten nun an der Rommerzer Schule: Lehrerin Antonia Horn, Lehrerstudent Rudolf Bug aus Hattenhof und Lehrerstudentin Groh, die am 21.9.1946 zu einem ganzjährigen Pädagogischen Ausbildungslehrgang nach Fulda ging.

Der Lehrerstudent Franz Müller aus Flieden wurde am 15.11.1946 der Rommerzer Schule zugewiesen.
                                                                                                        
H. Langer                                                                                   
Lehrer Langer
  
Im Jahre 1947 wurde die Schulspeisung eingeführt.

Im Juni 1947 nahm Hauptlehrer Josef Schmitt den Schuldienst wieder auf. Ab 1. 4. 1948 konnte auch Max Grieger wieder Unterricht erteilen.

1948 wurde der Beginn des Schuljahres wieder auf den 1. April gelegt. Am 1.9.1949 wurde eine 4. Lehrstelle durch Frau Schneider besetzt, ein dritter Klassenraum wurde in der Gastwirtschaft Heurich eingerichtet. Im Dezember 1949 wurde Lehrerin Schneider versetzt und apl. Lehrer Buchholz dafür angestellt.

Frl. Winkler
Irene Bagus, Mechthild Eckert, Frl. Hildegard Groß, Annette Ritzel, Gabriele Weber
Angelika Schad; Sieglinde Resch, Christa Köditz; Gerda Oestreich, Giesela Weß, Anita Weß

Die am 1.12.1949 gegründete 5. Planstelle wurde erst am 13.5.1950 von apl. Lehrerin Magda Seelmann aus Steinwand besetzt, die aber bereits am 1.9.1950 nach Frankenheim ging. Am 27.8.1950 fand die feierliche Einweihung der neuerbauten Schulräume statt. Die 5. Lehrstelle wurde am 1.11.1950 mit Herrn Lehrer Ludwig Schafrath besetzt, der aber bereits am 1.1.1951 nach Mittelkalbach ging. Fräulein Horn erhielt die 5. Lehrstelle, die aber 1952 wegen Rückgang der Schülerzahlen aufgehoben wurde. Die frei gewordene Stelle von Lehrer Schaffrath wurde mit Fräulein Hildegard Groß aus Rückers neu besetzt. Lehre Winkler aus Hettenhausen kam für Lehrer Bucholz, der im Kreis Eschwege angestellt wurde. Bis zur Auflösung der 5. Lehrstelle kam Lehrer Josef Schmitt von Berghausen bei Kassel nach Rommerz. Er wurde nach Rückers versetzt. Am 1.10.1954 wurde Lehrer Winkler als Schulleiter nach Gilsberg versetzt.
                

Frl. Ingrid Meurer                              

Am 7.1.1955 wurde Lehrer Max Grieger zum Hauptlehrer ernannt. Am 1.4.1958 wurde Fräulein Groß nach Fulda versetzt und Fräulein Ingrid Meurer kam von Gersfeld nach Rommerz an die Schule. Für Lehrer Langer wechselte Lehrer Schloßbauer von Eiterfeld nach Rommerz und im selben Jahr noch nach Oberufhausen. Im April 1961 kam Lehrer Wellek nach Rommerz, nachdem Fräulein Meurer und Hauptlehrer Grieger fast ein Jahr lang 135 Schüler in vier Klassen unterrichtet hatten. Fräulein Waltraud Schlitzer wurde als zweite technische Lehrkraft für Mädchensport und Handarbeit eingesetzt. 1962 wurde Lehre Wellek nach Johannesberg versetzt, dafür kam Lehrer Karl Baumgartl von Hettenhausen nach Rommerz. Im August 1963 begann Lehrer Peter Krah seinen Schuldienst in Rommerz. Am 23.3.1964 trat Hauptlehrer Max Grieger in den Ruhestand. Junglehrer Hugo Bott kam als 4. und 1965 Junglehrer Kremser als 5. Lehrkraft.


1966 wurde das 9. Schuljahr als verpflichtend für alle Schüler eingeführt. Schulort wurde Neuhof. Lehrer Peter Krah wurde nach Hosenfeld und Lehrer Bott nach Neuhof versetzt. Hauptlehrer i. R. Max Grieger unterrichtete 8 Wochenstunden Religion und Musik. Fräulein Martelleur erhielt 1966 die 4. Lehrerstelle, die wurde aber schon im Herbst 1966 nach Neuhof versetzt. Fräulein Schlitzer kam nach Hosenfeld. Für Fräulein Schlitzer übernahm apl. Lehrerin Kühlert mit 5 Wochenstunden die Hauswirtschaft und Nadelarbeit, Fräulein Vogel übernahm den Mädchensport neben den anderen Fächern.1968 trat Lehrer Baumgartl in den Ruhestand,

Lehrer Elmar Diegelmann wurde von Weidenau nach Rommerz versetzt und mit den Obliegenheiten eines Hauptlehrers betraut. Frau Diegelmann wurde mit 18 Stunden eingesetzt. 1969 wurde Lehrer Kremser an die Pestalozzi Schule in Fulda versetzt. Die Lehrer Horst Michel und Karl Frye kamen nach ihrem Studium in Giesen nach Rommerz. Mit Jahresbeginn 1970 kam Fräulein Schultes als 6. Lehrkraft. Mit Schuljahresbeginn 1971/72 wurde Fräulein Vogel an die Kreissonderschule nach Neuhof versetzt. Ihre Stelle nahm Fräulein Heike Gröpler ein, die in die zweite Dienstwohnung zog. Elmar Diegelmann wurde zum Rektor einer Grund und Hauptschule von 6 bis 15 Klassen ernannt.

Mit Jahresbeginn 1972 trat Fräulein Nüchter aus Niederkalbach ihren Dienst an. Vom 28.2. – 3.10.1972 wurde Rektor Diegelmann von Rudolf Richter aus Neuhof vertreten, da er zu einer informatorischen Tätigkeit an die Regierung in Kassel abgeordnet war. Im August 1972 begann Lehramtsreferendarin Pappert ihren Dienst. Im Schuljahr 1972/73 waren folgende Lehrkräfte an der Schule Rommerz tätig: Frl. Meurer, Lehrer Michel,
Frl. Pappert, Fr. Iloduba, Frl. Nüchter, H. Frye, Frl. Gröpler, H. Diegelmann, H. Grieger, Frl. Handwerk, Frl. Sladeczek und Übungsleiter Helmut Ruppert. 1973 wurde Fr. Iloduba auf dem Wege der Familienzusammenführung in den Raum Heidelberg versetzt.

Nach der Umwandlung der Grund- und Hauptschule Rommerz in eine Grundschule wurden ab dem 3.März 1973 folgende Lehrkräfte versetzt: Schulleiter Rektor Elmar Diegelmann an die Grundschule Neuhof, Lehrer Karl Frye an die Werner von Braun Schule in Neuhof, ebenfalls Frl. Nüchter, Lehrer Horst Michel wechselte zur Albert Schweizer Schule nach Neuhof und Frl. Pappert ging an die Grundschule Neuhof.

Da zur gleichen Zeit die Grundschule Hauswurz aufgelöst wurde, kamen die Hauswurzer Lehrkräfte, Hauptlehrer August Röhrig als Schulleiter und Frau William als Lehrerin, nach Rommerz.

Am 1.2.1974 wurde Fr. Gröpler in den Raum Frankfurt versetzt. Dafür kam Lehrer Karl Hack von der Werner von Braun Schule an die Grundschule Rommerz. Karl Hack war gebürtiger Rommerzer und wohnte auch in Rommerz. 1975 kam Fr. William nach Flieden und dafür Fr. Diegelmann von der Albert Schweizer Schule nach Rommerz. Für den 1975/76 erkrankten Lehrer Hack kam Lehramtsreferendar Hans-Joachim Blum für 13 Wochenstunden nach Rommerz.

Am 21.7.1977 ging Fräulein Ingrid Meurer in den wohlverdienten Ruhestand. Wegen Rückgang der Schülerzahlen bekam die Schule für Frl. Meurer keinen Ersatz. Für Übungsleiter Helmut Ruppert kam für den Sportunterricht Frl. Zilch, nach Rommerz.  
Im Schuljahr 1978/79 unterrichteten außer den drei Stammlehrkräften Röhrig, Hack und Fr. Diegelmann die Lehrerinnen Evelin Blaudow und Gabriele Möller Kunst und Sport. Für diese beiden kam im neuen Schuljahr Fr. Sladeczek für Sport und Frau Reinhard Hei für Kunst. Nach dem Weggang der letztgenannten übernahm Fr. Irmgard WEß mit 5 Wochenstunden den Kunst und Werkunterricht.

Am 16.6.1982 wurde Lehrer Karl Hack in den Ruhestand verabschiedet. Mit der frei gewordenen Lehrstelle wurde Lehrer Helmut Reith von der Schloss-Schule betraut.
Nach dem  Umzug der Familie Diegelmann nach Friedlos wurde Fr. Diegelmann an eine Grundschule in Hersfeld versetzt. Weil ihre Nachfolgerin Fr. Reichert ihren Dienst an unserer Schule nur mit 14 Wochenstunden antrat, mussten die fehlenden Stunden  durch Fr. Volkmar und H. Schnell ausgeglichen werden.

In dem Schuljahr 1983/84 unterrichten in der Grundschule Rommerz: H. Röhrig als Schulleiter, H. Reith, Fr. Reichert, Fr. Weß, Fr. Volkmar, Werner Schnell, Pfarrer Sturm, und Frl. Meurer (2 Std. evang. Religion).

Am 5. Juli 1984 wurde Schulleiter August Röhrig verabschiedet, sein Nachfolger wurde Hermann Josef Stangier. Das Kollegium bestand in dem Schuljahr 1984/85 neben Schulleiter H. Stangier aus Ellen Reichert, Irmgard Weß, Doris Volkmar, Helmut Reith, Manfred Pleischl, Pfr. Erwin Sturm.

In dem Schuljahr 1985/86 kam Lehrerin Ute Baumann, für ein Jahr, an die Romerzer Grundschule.

In dem Schuljahr 1986/87 unterrichteten die Lehrer Hermann Josef Stangier, Helmut Reith, Ellen Reichert, Irmgard Weß, Manfred Peischl, Pfr. Erwin Sturm und Fr. Klüh an der Rommerzer Schule.

Hermann Josef Stangier begann nach Abschluss des Studiums im Jahr 1978 in Holzminden als „Springer" an mehreren Schulen. Danach kam er als Schulleiter nach Rommerz, ehe er an die Paul-Gerhard-Schule in Hünfeld wechselte. Seit 2000 war er in Hofbieber, dort wurde der        64-jährige im Januar 2015 nach 30 Jahren als Schulleiter in den  Ruhestand verabschiedet..
Stangier
Hermann Josef Stangier

Der Schulleiter H. Stangier wurde zum 1.8.1987 nach Hünfeld abgeordnet, an seiner Stelle wird Fr. Annette Bieler Schulleiterin in Rommerz. Bis auf Fr. Klüh bleibt das Kollegium in dem Schuljahr 1987/88 zusammen.

Frau Bieler

Frau Bieler

Schuljahr            Schulleitung           Kollegium                       Besonderheiten

1987/88               Annette Bieler         Helmut Reith
                                                           Ellen Reichert
                                                           Irmgard Weß    
                                                           Doris Volmar
                                                           Pfr. Erwin Sturm


1988/89                Annette Bieler       Helmut Reith
                                                         Ellen Reichert             ab 1.8.1989 in Mittelkalbach
                                                         Irmgard Weß
                                                         Doris Volkmar
                                                         Ursula Gliebert    
                                                         Pfr. Erwin Sturm           

1989/90               Annette Bieler          Irmgard Weß        
                                                           Doris Volkamar    
                                                           Pfr. Erwin Sturm  
                                                           Ursula Gliebert
                                                           Helmut Reith
 
1990/91               Annette Bieler         Irmgard Weß        
                                                           Helmut Reith   
                                                           Doris Volkmar
                                                           Ursula Gliebert
                                                           Pfr. Erwin Sturm

1991/92               Annette Bieler          Irmgard Weß        
                                                           Helmut Reith   
                                                           Ingrid Müller Stade
                                                           Ursula Gliebert
                                                           Pfr. Erwin Sturm

1992/93                Annette Bieler, hatte am 1. Oktober 1992  25 jähriges Dienstjubiläum
                                                          
                                                           Ursula Gliebert            Sicherheitsbeauftragte
                                                           Helmut Reith               Verkehrs- Sportobmann und Datenschutzbeauftragter
                                                           Irmgard Weß              Religion u. Musik abgeordnet von der Schloßschule in Neuhof
                                                           Pfr. Erwin Sturm          kath. Religion
                                                           Fr. Kessler                   Sprachheilunterricht

Schuljahr            Schulleitung           Kollegium                       Besonderheiten

1993/94              Annette Bieler       
                                                         Ursula Gliebert              Sicherheitsbeauftragte
                                                         Helmut Reith                 Verkehrsobmann, Sportobmann und Datenschutzbeauftragter
                                                         Irmgard Weß                2 Std. Religion, 2 Std. Musik
                                                         Pfr. Erwin Sturm            4 Std. kath. Religion
                                                         Fr. Kessler                     Sprachheilunterricht

1994/95              Annette Bieler
                                                         Ursula Gliebert              Sicherheitsbeauftragte
                                                         Helmut Reith                Verkehrsobmann, Sportobmann und Datenschutzbeauftragter
                                                         Margarete Seifert          kath. Religion 
                                                         Pfr. Erwin Sturm           kath. Religion
                                                         Fr. Kessler                    Sprachheilunterricht

1995/96               Annette Bieler
                                                         Ursula Gliebert              Sicherheitsbeauftragte
                                                         Helmut Reith                Verkehrsobmann Sportobmann und Datenschutzbeauftragter
                                                         Marianne William           kath. Religion                                                                                                
                                                         Ingried Beßler               16 Std. abgeordnet von der Albert Schweizer Schule in Neuhof
                                                         Pfr. Erwin Sturm           kath. Religion
                                                         Fr. Kessler                    Sprachheilunterricht
                                                         Karl Schüler                  Sachunterricht u. Musik von der  Schule in Mittelkalbach
                                                         Pfr. Manfred Knieper     ev. Religion

1996/97               Annette Bieler       
                                                         Ursula Gliebert              Sicherheitsbeauftragte
                                                         Helmut Reith                Verkehrsobmann,Sportobmann und Datenschutzbeauftragter
                                                         Marianne William           kath. Religion 
                                                         Ingried Beßler               16 Std. abgeordnet von der Albert Schweizer Schule in Neuhof
                                                         Pfr. Erwin Sturm           kath. Religion
                                                         Fr. Kessler                    Sprachheilunterricht
                                                         Anke Schneider            Sachunterricht u. Musik von der  Schule in Mittelkalbach
                                                         Pfr. Manfred Knieper     ev. Religion

1997/98               Ingrid Beßler, ab 2. März Kommissarische Schulleiterin, da Fr. Bieler auf eigenen Wunsch nach Eichenzell an die Schule geht.

                                                         Ursula Gliebert              Sicherheitsbeauftragte
                                                         Helmut Reith                Verkehrs u. Sportobmann und Datenschutzbeauftragter
                                                         Claudia Berthold
                                                         Marianne William           kath. Religion 
                                                         Pfr. Erwin Sturm           kath. Religion
                                                         Fr. Kessler                     Sprachheilunterricht
                                                         Anke Schneider            10 Std. Sachunterricht und Musik
                                                                                              
Schuljahr            Schulleitung           Kollegium                       Besonderheiten

1998/99              Ingrid Beßler
                                                         Ursula Gliebert              Sicherheitsbeauftragte
                                                         Helmut Reith                Verkehrs- Sportobmann und Datenschutzbeauftragter
                                                         Claudia Berthold
                                                         Marianne William          kath. Religion von der Fliedetalschule in Flieden                                                                                             
                                                         Susanne Wiegand       kath. Gemeindereferentin
                                                          Pfr. Knieper                ev. Religion

1999/00              Ingrid Beßler
                                                         Claudia Berthold
                                                         Sandra Hölter                Lehrerin zur Ausbildung KL – Funkton
                                                         Pfr. Knieper                   ev. Religion
                                                         Susanne Wiegand         kath. Gemeindereferentin                                                         
                                                         Ursula Gliebert               Sicherheitsbeauftragte
                                                         Helmut Reith                 Verkehrs u. Sportobmann und Datenschutzbeauftragter
                                                         Markus Wasielewski       4 Std. kath. Religion
                                                         Marianne William            4 Std  kath  Religion


2000/01             Heidi Bittner, ab 9. April Kommissarische Schulleiterin, da Fr. Beßler nach Neuhof an die Schloßschule wechselt.  
                                 
                                                         Sandra Dröge                 Sicherheitsbeauftragte
                                                         Helmut Reith                   im Krankenstand
                                                         Claudia Berthold              Verkehrsbeauftragte
                                                         Silvana Gärtner
                                                         Katharina Lauer              Datenschutzbeauftrate
                                                         Markus Wasilewki            Vertretung H. Reith
                                                         Christiane Rüßmeyer
                                                         Andrea Utschig
                                                         Simone Kempel               Schwangerschaftsvertretung für Fr. Berthold                                                                                               
                                                                                              

2001/02             Heidi Bittner, zum 1. Januar 2001 Rektorin
 
                                                         Claudia Berthold               Verkehrsbeauftragte
                                                         Sandra Dröge                  Sicherheitsbeauftragte  
                                                         Silvana Gärtner
                                                         Katharina Lauer                Datenschutzbeauftragte
                                                         M. Wasielewski                  6 Std. abgeordnet von der Schloßschule in Neuhof  
                                                         Katrin Seuring
2002/03              Heidi Bittner
 
                                                         Claudia Berthold               Verkehrsbeauftragte
                                                         Sandra Dröge                  Sicherheitsbeauftragte  und Personalrätin                                                                                                 
                                                         Silvana Gärtner
                                                         Katharina Lauer                 Datenschutzbeauftragte
                                                         M. Wasielewski                  6 Std. abgeordnet von der Schloßschule Neuhof  
                                                         Friederike Kaib                   Schwangerschaftsvertretung für Fr. Dröge
                                                         Christine Betz                    Schwangerschaftsvertretung für Fr. Lauer

2003/04            Heidi Bittner            
                                                       Claudia Berthold                 Personalrätin, ab 15.12.2003 Mutterschutz
                                                       Sandra Dröge                    im Erziehungsurlaub
                                                       Silvana Gärtner                      Sicherheitsbeauftragte
                                                       Katharina Lauer                  Datenschutzbeauftragte
                                                       Christine Heil                       Schwangerschaftsvertretung für Fr. Dröge
                                                       Daniela Hofmann                Schwangerschaftsvertretung für Fr. Berthold
                                                       Kirstin Müller                       4 Stunden abgeordnet von der Schloßschule in Neuhof
                                                       Ramona Stahl                    2 Stunden abgeordnet von der Schloßschule in Neuhof
                                                       Maik Grimm                        4 Stunden abgeordnet von der Schloßschule in Neuhof 
                                                       Susanne Wiegand              Sie gibt 4 Stunden kath. Religion     

2004/05           Heidi Bittner            
                                                       Claudia Berthold                 Verkehrsbeauftragte, ab 15.12.2003 Mutterschutz
                                                       Sandra Dröge                     im Erziehungsurlaub
                                                       Silvana Gärtner                      Sicherheitsbeauftragte, Personalrätin und Datenschutzbeauftragte
                                                       Daniela Hofmann                Schwangerschaftsvertretung für Fr. Berthold
                                                       Dagmar Hollrotter              
                                                       Susanne Wiegand
                            
 2005/06           Heidi Bittner            
                                                       Claudia Berthold                 Verkehrsbeauftragte
                                                       Sandra Dröge                     im Erziehungsurlaub
                                                       Silvana Gärtner                      Sicherheitsbeauftragte, Personalrätin und Datenschutzbeauftragte 
                                                       Daniela Hofmann
                                                       Markus Wasielewski
                                                       Susanne Wiegand

2006/07           Heidi Bittner             
                                                       Silvana Gärtner                   Sicherheitsbeauftragte, Personalrätin und Datenschutzbeauftragte                                                                             
                                                       Daniela Hofmann                 LRR Beauftragte
                                                       Annette Wiedelbach            Verkehrsbeauftragte
                                                       Barbara Schäfer                  2 Stunden ev. Religion von der Fliedetalschule in Flieden
                                                       
2007/08           Heidi Bittner             
                                                      Silvana Gärtner                      Sicherheitsbeauftragte, Personalrätin und Datenschutzbeauftragte 
                                                      Daniela Hofmann                18 Stunden in Rommerz, von der Grundschule in Eichenzell
                                                      Annette Wiedelbach           Verkehrsbeauftragte
                                                      Hildburg Männling               2 Stunden ev. Religion, von der Grundschule in Rückers      

Das Schuljahr 2008_2009

Das Lehrer Kollegium bestand im Schuljahr 2008_2009 aus der Rektorin Heidi Bittner (Klasse 1), fuer die Klassen 2 und 3 Frau Silvia Gaertener und fuer die Klasse 4 Frau Annette Wiedelbach, eine Abordnung, von Nachbarschulen, wie in den Jahren zuvor gab es in diesem Schuljahr nicht. 

Lehrerin Silvana Gaertner hat die Funktionen Deutsch-, IT-, und Sichterheitsbeauftrate in Personalunion inne, des weiteren ist sie noch Personalraetin für die Rommerzer Schule. Die Funktionen der Verkehrs-, und LRR Beauftragten werden von Lerhrerin Annette Wiedelbach war genommen. Die Klassen 2 und 3 werden als Klasse 2/3 gemeinsam unterrichtet. Sachunterricht und Musik werden in Klasse 1 und 2 gemeinsam unterrichtet. Das Sekretariat ist Dienstags von 8.00 bis 13.00 Uhr durch Frau Anja Foeller besetzt. Die Schule wurde durch die Reinigungskraefte Gerlinde Langeneck und Edelgard Hack sauber gehalten, die Hausmeistertaetigkeit wurde von Dieter Gruska war genommen. Die Floeten AG wird in den Klassen 2, 3 und 4 von Hannelore Jahn unterrichtet.  


Das Schuljahr 2009_2010 

Das Lehrer Kollegium bestand im Schuljahr 2009_2010 aus der Rektorin Heidi Bittner (Klasse 2), Frau Bittner war ab 26. Juni 2010 im Mutterschutz. Fuer die Klassen 3 und 4 Frau Silvia Gaertener und fuer die Klasse 1 Frau Annette Wiedelbach, eine Abordnung von Nachbarschulen gab es in diesem Schuljahr nicht.

Lehrerin Silvia Gaertner hat die Funktionen Deutsch-, IT-, und Sichterheitsbeauftrate in Personalunion inne, des weiteren ist sie noch Personalraetin für die Rommerzer Schule. Die Funktionen der Verkehrs-, und LRR Beauftragten werden von Lerhrerin Annette Wiedelbach war genommen. Das Sekretariat ist Dienstags von 8.00 bis 13.00 Uhr durch Frau Anja Foeller besetzt gewesen. Die Schule wurde durch die Reinigungskraefte Gerlinde Langeneck und Edelgard Hack sauber gehalten, die Hausmeistertaetigkeit wurde von Dieter Gruska war genommen. Die Klassen 3 und 4 werden als Klasse 3/4 gemeinsam unterrichtet. Die Floeten AG wird in der Klasse 2 3/4 von Hannelore Jahn unterrichtete. 

                                                                                                        Kollegium 2011
Kollegium2012

                                                                                    hinten v.l. Annette Wiedelbach, Ulrike Ruppel, Elvira Wetter (Sekretariat)
                                                                                    unten v.l. Silvana Gärtner, Sonja Möller  

Das Schuljahr 2010_2011                                                                     
           
Das Lehrer Kollegium bestand im Schuljahr 2010_2011 aus der Schulleiterin Sonja Moeller (Klasse 3 und 4), fuer die Klasse 1 Frau Silvana Gaertener und fuer die Klasser 2 Frau Annette Wiedelbach, eine Abordnung, von Nachbarschulen gab es in diesem Schuljahr nicht.

Lehrerin Silvia Gaertner hat die Funktionen Deutsch-, IT-, und Sichterheitsbeauftrate in Personalunion inne, des weiteren ist sie noch Personalraetin für die Rommerzer Schule. Die Funktionen der Verkehrs-, und LRR Beauftragten werden von Lerhrerin Annette Wiedelbach war genommen. Das Sekretariat war Dienstags von 8.00 bis 13.00 Uhr durch Frau Anja Foeller besetzt gewesen und wurde dann, ab mitte Oktober, Donnerstags von Frau Elvira Wetter von 8.00 bis 12.00 Uhr besetzt. Die Schule wurde durch die Reinigungskraefte Gerlinde Langeneck und Edelgard Hack sauber gehalten, die Hausmeistertaetigkeit wurde von Dieter Gruska war genommen.

Das Schuljahr 2011_2012

Das Lehrer Kollegium bestand im Schuljahr 2011_2012 aus der Schulleiterin Sonja Möller für die Klasse 4, der Lehrerin Silvana Gaertner fuer die Klasse 1 und 2 und fuer die Klasser 3 Frau Annette Wiedelbach. Neu und doch nicht unbekannt ist der Pensionierte Lehrer Helmut Reith für das 2. Schulhalbjahr und fuer 6 Stunden an der Monter Kali Schule, weiterhin ist die Lehrerin Ulrike Ruppel fuer 5 Stunden an der Schule in Rommerz. 

Lehrerin Silvia Gaertner hat die Funktionen Deutsch-, IT-, und Sichterheitsbeauftrate in Personalunion inne, des weiteren ist sie noch Personalraetin für die Rommerzer Schule. Die Funktionen der Verkehrs-, und LRR Beauftragten werden von Lerhrerin Annette Wiedelbach war genommen. Das Sekretariat ist Dienstags von 8.00 bis 13.00 Uhr durch Frau Anja Foeller besetzt gewesen. Die Schule wurde durch die Reinigungskraefte Gerlinde Langeneck und Edelgard Hack sauber gehalten, die Hausmeistertaetigkeit wurde bis Februar 2012 von Dieter Gruska war genommen und ab Maerz 2012 von Sergej Maurer uebernommen.




                       Kollegium in 2016  
2016 kKollegium  Irmgart Bruch, A. Wiedelbach, S. Möller, E. Wetter  
links u. Irmgard Bruch
stehend v. l. Annette Wiedelbach, Sonja Möller,
Sekretariat Elvira Wetter
 


rem 112016                       


 
                                    
                            

        
   
© Heimat und Geschichtsfreunde Rommerz