Beitragsseiten


Mundartwörter und ihre Bedeutung, hier werden Begriffe aufgeschrieben die langsam aber sicher in Vergessenheit geraten und vor noch nicht so langer Zeit bei uns in Rommerz Umgangssprache waren.

Die Schreibweise ist nach Gutdünken gewählt.



Wörter die dazugekommen sind

MIRBLINNSCHÖDEHEI - Wir bleiben schön Daheim

  

die Zott - der Teil der Kanne aus welcher die Flüssigkeit kommt
Triewel -Weintrauben

Schnorrbeezel - Kreisel
Zwackel - Gabelförmiger Ast
Wenk - wenig

Urze - Überreste

Neujährchen - runder Kuchen zu Neujahr
Saigdöpp - Nachttopf
Pötsch - Pfütze
Schroah - schlecht
Raum - Rahm, Sahne
Schussel - unbesonnene Frau

Munkeln - Im Dunkeln ist gut munkeln
Lusch - Spielkarte die nichts zählt, Frauenperson
Mischucke, er ist - geistig gestört
Schläht - albern, dumm
Ä rächt Schwupp - kräftige Frau
Motze - Jacke
Krips - Kerngehäuse vom Apfel, Kehlkopf
Lepp - Lippe, auch holzernes Trinkgefäß
Hound -Hund
Kermes - Kirchweih
Kruit - Kraut
Wall Luiet - Prozessions Gänger
Hutzelsonndig - Sonntag nach Rosenmontag
Hoste es gehoät - gehört
Hollerstrauch - Holundstrauch
Erwes - Erbsen
Ferbes - Wollsocken
Backpfiff - Ohrfeige
Kutz - Kerl
Kungeln -Feilschen, Handeln
Foaset - Fastnacht
Fuist - Faust
Deppe - Topf
gedonse - ziehen

Bensel - Pinsel
Borwes - ohne Schuh und Strümpf, barfuss
Buch - Bauch
Freittig - Freitag
Säubezel - Lump oder Schuft
Aeller die - Großmutter
Aellevotter der - Großvater
Nous - Raus
Mous - Maus
spielt duuse - spielt draußen
zu blinn -zu bleiben
blii hee - bleibNen
gelaat - gelebt
Wäder - Wetter
erscht - erst
heut morä - heute morgen
Äawed - Arbeit
Särn Se genau so - Sehen Sie genau so
Honne Se - Haben Sie
Konn ich jo net gesehr - Kann ich ja nicht sehen
Breite Koche - Blechkuchen
In däm Kleid - in dem Kleid
Nüscht mee - nichts mehr
Saellemo - früher
Breimull - Schwätzer



A

Äbbess - etwas
Äbbes öngerwääs sei - ob jemand ein Kind bekommt, etwas unterwegs sei
Äawed -Arbeit

Aabee - Plumpsklohäuschen auf dem Hof, Abort
Äbbel - Apfel
abdrobbele - abtropfen
abrobbe - abreißen
Abröll - April
Abschdamme - Abstammen 

Auche - Auge
Aggern - Pflügen
Affezirguss - Affenzirkus, einen Aufstand um etwas machen
ähwer emol - aber einmal....
Aldoaar - Altar
allei - allein
Allemoh - allemal
Allerhinnerschde - das Gesäß
Aeller die - Großmutter
Aellevotter der - Großvater

allei - allein
alleweil - jetzt
Älleree - Oma/Großmutter/ältere Frau
Allminanner - Alle miteinander
allsoford - ständig
allsemol - hin und wieder
alzemoh - manchmal
alz wiire - wiederholen
der ahmbert net - der regt sich nicht
Aank - Nachken
Annerdoogs - Der andere Tag
Annergeschwiesderkeng - Neffen, Nichten
Angsthoas - vorsichtige Person
Angstschisser - ängstlicher Mann, ohne Elan
Ank - Genick
änner piff - einen trinken
annere - andere
anneres - anderes
annerscht - anders
annerschtröm - anders herum, rückwärts, anders reden
Ärwes - Erbsen
Äärwet - Arbeit
Ässe komme - zum Essen gerufen werden
ausbaldowern - erkunden
auße fahre - auf die Weide fahren
awwer - aber



B

Bää - wer
Bääbrot - auf der Herdplatte geröstetes Brot
Bääuur - (bäen = wärmen; Uur = Ohr) Schwerhöriger
Babba - Vater
babbele - sprechen
babbe - kleben
Babbedeckel - Karton
babbich - klebt
Backdrog - hölzerne Kiste, in dem der Brotteig geknetet wird
Backpiff - Backpfeife (Ohrfeige)
Backschösser - an einem langen Stiel befestigte Holzplatte, mit der die Brotlaibe in den Ofen geschoben und herausgeholt werden
Backpfiff - Ohrfeige

Backspiel - auslosen der Termine für das Backhaus
Badsche eine - Ohrfeige geben
Bagasch - Gesindel/Sippe
Baddschkapp - Mütze
Bärtche - kleines Beil
Bädseicher - Bettnässer
Bäddon - Beton
bam mer - wenn wir, wenn man
Bann mer - Wenn wir
Bängel - Bindfaden; auch Ausdruck für einen bösen Jungen
Bänkelee - Fußbank
Bankert - Kleinkind unehelich
bann mersch - wenn wir es
Bäertee - kleine Axt
bär - wer
Barömm - warum
Barömmdää - warum denn
Bäse - Besen
Bauschdell - Baustelle
Be em - Wie im
Beddonng - Beton
bedäppert - benommen
bedronke - betrunken, stark angeheitert
bedubbe - einen anderen hindergehen, übers Ohr hauen
be - boo - bann - wie, wo, wann
bede - wie denn
bedos - wie das
Beerheinz - ein Mann der Heidelbeeren pflückt
bees - wie es
Beezel - männliches Schwein
Beggel - Bickel
begriff - gefreifen, geistig erfassen
beleidichde Lewwerworschd - er ist gleich eingeschnappt
Bengknöddel -
Bengoas -
beimt sich uff - aufbäumen
Bensel - Pinsel

bensele - pinseln, anstreichen
beschwoart - beschweren über etwas
Bettzeuch - Betttuch
bibbern - zittern
Bieb - Hühnerkrankheit
Bichte -Beichten
Biss - Beißen
Billerche - Gänzeküken
Billeree - Küken
Bimmich - Bimbach
Bii -Bienen
Bisszange - spöttische, verletzende, gemeine Person
Bjärdee - kleine Axt
Blätzeree - Plätzchen
Blää - heftiger lauter  Schrei
Bladdkoob - Glatzkopf
Bläh - Schrei
bläht - weint
Blähkaalb - blöckendes Kalb, dummer Schreihals
Blählatz -Kind das oft schreit
Bläss - Mann mit komischen Ansichten
Bleeze - nervöse Person
zu blinn -zu bleiben
blii hee - bleib hier
Bloasekoob - Schwellkopf, Dummkopf
Blosearsch der - Trottel, gewisse Person
Blöödhäämel - blöder Hammel, blöder Kerl
Bloowagges - Basaltstein
Boatschbrett - Brett mit Stiel, es wurde nach dem Mistaufladen gebraucht, um den Mist fest zu klopfen.
Boatschkapp - Mütze
Boartsch - leichter Schlag mit den Händen
boarwes - barfuß
Böcher - Bücher
Bobb - Puppe
Boppe - Puppen
Bobbeschees - Puppenwagen, auch für Kinderwagen
Böbbesee - kleiner Hintern
Böche - Buche
Böcher - Bücher
Börschdebenger - Angeber/Bürstenbinder
Boohii - Wohin
Borwes - ohne Schuh und Strümpf, barfuss
Böernschisser - Born-, Brunnenscheisser; einer der Anderen Übles tut
Bosse moache - Blödsinn machen
bränge - bringen
Bredullje - schwierige Situation
Breite Koche - Blechkuchen

Bos welste mach - Was willste da machen
bosde - was denn
boohär - woher
boohie - wohin
bohiede - wohin denn
Bond - Hefekuchen in einer Rundform gebacken
boofür- wofür
Bollezei - Polizei
Bööl - Ball
Botze - Klumpen
Bötzel - Haarknoten bei Frauen
Börn - Brunnen
Börnlöpp -Gefäß zum Wasserschöpfen aus dem Brunnen
Börzel - Haarknoten der Frau
Bos schömste - Was schimpftst du
Bos welste mach - Was willst du machen
Bötzmöll - Mühle welche Spreu vom Weizen trennt
Brabbs - Brei
brädder nie - "hau rein", "leg los"
Bräng - neugierig eine Sache aus der Ferne beobachten
Brechdöppe - Behälter zum Sammeln der Heidelbeeren
Bredullje - in Verlegenheit bringen
Breimull - Person mit einem großen Mundwerk
Brimborium - Unnützes Getue
Bröhfass - Holzbottich zum Brühen vom Schwein beim Schlachten
Bröhküwel - Holzfaß zum Brühen vom Schwein beim Schlachten
Bröll - Schrei
Brotronge - dicker abgeschnittene Scheibe Brot
bröwele - etwas beanstanden
ah Brudsch ziehe - Beleidigt sein
Breimull - Schwätzer

bruch - brauchen
bruch noch e besse - braucht noch etwas Zeit
Bubbestub - Puppenstube
Buch - Bauch

Böchebaim - Buchenbäume
Büchel - Bucheckern
Buddslabbe, Buddslumpe - Tuch, Putzlappe
Buide - der; Boden, Dachboden
Buideonkel - Bodenonke, lediger Mann der in der Dachkammer wohnt
Bulldog - Traktor
Bunn - Bohnen
Burk - männliches Schwein
Butch - im Wachstum zurückgeblieben
Butzemann - eine Schreckgestalt
Butzeböh - Phantasiefigur, mit ihm drohte man Kindern

 



Chressbaime - Weinhnachtsbaum/Christbaum

 



D

Däsch - Tasche
Däler - Teller
Dabbe - Hausschuhe
Dabbes - ungeschickter Junge
dabbich -ungeschickt
Dabbschoof - ungeschicktes Mädchen
Dabbezierer - Maler
Dabeed - Tapete
Dadderich - Händezittern
dadenähwe - daneben
dadenoch - danach
Däm - dem
Dämelack - dummer Mann
spielt duuse - spielt draußen

demmeln - festtreten von Heu
damms - dem es
Dämper - Topf zum Kochen von Tierfutter
Dännewutz - Fichten- oder Tannenzapfen zu Feueranmachen
dau Huu - Schimpfwort: taubes Huhn
den "Pimp" - ein Huhn hat Schnupfen
dee Leng - die Linde
degäche - dagegen
dehei - daheim
dehinner - dahinter
Deichmull - geschwätzige Person
Dejohrt - Voriges Jahr
dengel - Sense wird gezogen (geschärft)
denst - ziehen
Densdich - Dienstag
Denntemechel - Person die nicht zur prakt. Arbeit zu gebrauchen ist
Deppe  -Topf
Depetodhüüsee - Wohnhaus des Altenteils
des Joar - dieses Jahr
desdewäche - deshalb
dezwösch - dazwischen
Dick thun - angeben, sich wichtig machen
Dicke Backe Musik - Blasmusik
Die Amis - amerikanische Besatzungssoldaten
diemele - einen Gegenstand ingendwie hineinbringen
Diir - Tier
Diirschenger - Tierschinder
Dilldapp - Trottel
Dischduch - Tischdecke
Docke - Mutterschwein
dodefür - dafür
doddze - den Ball aufschlagen
Doescht - Durst
douse - draußen

do nuff - da hinauf
doicht - dachte
doll Hailiche - Toller (verrückter komischer Person, sonderbarer Kerl)
domm Schoof - Schimofwort: dummes Schaf
dommer Büddel - dumme, einfältige Person
Döngwähre - landwietschaft. Wagen mit Kuhmist
donn - tun, machen
Donnerschdich - Donnerstag
Donnerkill - Ausdruck der Verwunderung
dönse - ziehen
dorömdappe - herumlaufen
dorömsetzt - herumsitzen

dörmlich - schwindelig
dos - das
doodroo - daran (dadran ist nichts zu ändern)
Döpp - Topf
Döppee - kleiner Topf
Döppegucker - Topfgucker, neugierige Person
Dörrabbel - dünner Mann
Dormel - unleidlicher Mann
dormele - taumeln
dörmelich - schwindelig
Dorscht - Durst
Doarchenanner - Durcheinander
Dos macht zwoo Moark dreiezwanzich - Das macht zwei Mark dreiundzwanzig
Dos serrt net god uhs - Das sieht nicht gut aus
Döte - die Patentante
Dötz - Kopf
dozze - fallen
Döwes - dummer Mann
Dräägbüddel - oft schmutziger Mann
Dräägluder - schmutziger, unorden tlicher Mensch
Dräcksack - schelchter, unehrlicher Mensch
Drähhals - sturer uneinsichtiger Mensch
Dransuse - Frau ohne Schwung
Dräschflegel - Schlaggerät zum Getreideausdreschen
drischake - quälen, peinigen
Dröbbel - Tropfen
Drömm e römm - drumherum
dos - das
Dorchenanner - Durcheinander
Drotze - Jauche, Gülle, Pudel
druff - darauf
druffgehaue - Drauf gehauen
en Duppe - mit der Person stimmt was nicht
dupperich - tapperich, nicht mehr fest auf den Beinen
Duurf - Dorf
Duurfdörmel - einer muss es sein, Trottel, der sich ausnutzen lässt
Duurfröllser - liederliche Person, die sich im Dorf rumteibt
Duurfzeitung - Dorfzeitung, geschwätzige Person die Neuigkeiten verbreitet
Dudde - Tüte
Düsch - Tisch
Dütze - Kuh- oder Ziegeneuter
dütze - lutschen
Dützehämel - kleiner Junge der lange am Daumen lutscht
Duuwe - Tauben
Duuwe Anton - Anton Gärtner (Taubenzüchter aus Rommerz)
Duuwe Hermann - Hermann Heil (Taubenzüchter aus Rommerz)
Duuwehannes - Taubenzüchter
Duwacksbüttel - Tabaksbeutel
Du Olwel - Rücksichtsloser Mann 



E

Ebbel - Apfel

Ebbelgrips - Apfelgehäuse
Ebbelsklauer - Apfeldieb
Ebbelskoche - Apfelkuchen
ebess - etwas
so ebess gits - so etwas gibt es
Echezenke - Zinke einer Egge
edebedede - etepetete
ei nooch de anner - eine nach der Anderen
Eichkätzchen - Eichhörnchen
Eideggs - Eidechse
eifach - einfach
eimoa - einmal
em - im
Emetz - Ameise
enwennich - inwendig
ennern - ändern
enuff - hinauf
Erbsezähler - sparsamer Mensch
erscht - erst

Ernnsdüür - Haustür
Ernn - Hausflur
Erwes - Erbsen

erömgebeimt - hergetobt
Eumel - komischer Typ
ewengk - ein wenig
 



F

Faggsemacher - lustiger Junge

Fäärwösch - Ortsteil von Magdlos Federwisch
Fassongschnidd - Haarschnitt
Fegediives - geschickte, listige Person
Fenger - Finger
Fennichfuchser - Geizkragen
Fergelsau - fMuttersau
Fergugge - in ein Mädchen
ferhunnse - verderben
ferjuggse - sinnlos ausgeben
ferpeddse - verrat
Ferbes - Wollsocken

Fetzgert - Rute, Gerte
ferschammerird - verkratzt
Fittich - Flügel von Huhn, Taube
Fiddel - Geige
Figgediiwes - geschickter Junge/düweel Hanes
Fieseln - schwacher Regen
Figgediwes - Tüftler, geschickter Mensch
Fissematente - Flausen, Ausreden
flenne - weinen
Flöck - bei Kälte zu dünn angezocgen
fluddscht - es geht flott
Foaset - Fastnacht
Förz mit Krügge - Das ist überflüssig
foahmmer - fahren wir
fönnef - fünf
Fratz - Gesicht
Fratzegeballer - offener Schlagabtausch
Freittig - Freitag
fräch iech - frage ich

fräss iech - Esse ich
Frozzeln - Nörgeln
Förwes - Wollsocken
Fördschiser - Angsthase
fuddele - ungenau Arbeiten
Fuist - Faust

Funzel - kleines Licht
fürone - vorne weg
fürwärts - vorwärts
Führerschie - Führerschein
Fuffzich - fünfzig
Furälle - Forelle




G

Gäldbüttel - Geldbeutel
Gagelich - Albern

Gassategenn - weg von der Arbeit, abhauen
Goartetürche - Gartentür
Goarte - Garten
gaale Röwe - gelbe Rüben, Möhren
Gängelere - Pfade, Gänge
Gedeig - Geschwätz
Gedierz - ein Tier
gebleebe - geblieben
gebesse - gebissen
gehoät - gehört

gelaat - gelebt
Gedöns - unnötige Sache, Aufstand 
Gewidderbix - garstige Frau

gedrischakt -gequält
Gedirängelt - jemand Ärgern/Quälen
gedonse - ziehen

gefonge - gefunden
Gegöwlt - er hat sich wieder gefangen/er ist wieder Ordnung
geglei - glauben
gegeh - gehen
Gefuddel - umständliche Vorgehensweise, klein klein Spielen beim Fußbal
Geisbogg - Zickenbock
Geischel - Peitsche
geläse - gelesen
geläs konn - Lesen können
Gelerch - unnötiges Zeug
Gemmer - Gehen wir
gen hie - gehen hin
Geerscht - Bösartiger Mensch, fährt schnell aus der Haut
gesär - gesehen
gesoat - gesagt
Gescherr - Geschirr
geschrewe - geschrieben
Geschwissder - Geschwister
Gesoggs - undurchsichtige Personen
gespoar - gespar
gerabbeld voll - bis zum Rand voll
geschdobbde voll - es geht nichts mehr rein
geschömpt - geschimpft
gezoaßt - Wolle gekammt
gewandt - Heu gewendet
Gezippert - sich Streiten
Gieseler Pödee - ein Weg nach Giesel
Gickel - der Hahn
Gladdskobb - Mann ohne Haare
Gloosschiiwe - Glasscheibe
Gnaadsch - Zirkus, Streit
Gode - Guten Tag
goarkei Ziet - gar keine Zeit
goarkei - gar keine 
en gode - gute Appetit
goarschdich - Garstig, unleidlich
Gönser - Gänserich
Gluckhörner - Fichtenzapfen
Gretzelfleisch - gekochtes Fleisch beim Schlachten
Griewe - ausgelassener Speck
Grozze - Apfelrest

grummbelich - krumpelig, zerknittert
Grusch - unbrauchbare Gegenstände
grüzz und gwerch - kreuz und quer
gugge - schauen
Gutzt - Bellt
gutze - bellen
Guden Dach - Guten Tag
Guude - Guten Tag
Guutsje - Bonbon



H

Häänkholz - abtriebslose Person
Hallotrie - Bei ihm muss man Vorsichtig sein  
Hä - was hast du gesagt
Hängersdchdallsförderschd
Hackklötzee - kleine dicke Person
Hampelvoll - Eine Handvoll
Hansworscht - zu nichts zu gebrauchen

Hasenbrot - Frühstücksbrot was vom Vater am Schacht nicht gegessen wurde, dies wurde Zuhause in der Pfanne gebacken und von den Kinder gegessen
Hasehirn - kleines Denkorgan
Hannjörch - Schimpfwort für einen Mann
Hanndsworschdmit dem kann man nichts anfangen
Häusje - kleines Haus
he be ons - hier bei uns
he blimmer etz - hier bleiben wir jetzt

Heckeschisser - Mensch der sich hinter Büschen versteckt
Heggeschisser - Angsthase
Heiboann - Raum oben in der Scheune für das Heu
Heibaum - auf dem Heuwagen ein Baumstamm
Heischer - armer Mensch, Bettler
Heidee Saloat - Kopf Salat
heizuus - in Richtung nach Hause
hemmdsärmilch - kurze Hemdärmel
Hengerdür - Hintereingang
härscht - Herbst
Hersch - Hirsch
hiebbelich - unruhig
hie - hin
hie o här - hin und her
hiegege - hingehen
öm Himmelswelle - um Himmelswillen
hinnernanner - hintereinander
hinnerum - hintenrum
hocke - hinsetzen
Hollerstrauch - Holundstrauch

hölzern Schua - Schuhe aus Holz
Hondsfotze - das mach ich nicht
honnerd - hundert
Honne Se - Haben Sie

Honger - Hunger
hongerich - geizig
Hongerliider - Geizkragen
Hongerwanst - der ist Geizig
Hos´sde - Hast du
Hoselatz - Hosenschlitz
Hosseschisser - Angsthase
horchemol - Zuhören 
hott - hat
Hound -Hund

huddele - öberflächlich etwas tun
Huddsel - Dörrobst
hurddich - schnell
Huusde - Husten
Huusdetrobbe - Hustentropfen
Hüsser - Häuser
Hutzelsonndig - Sonntag nach Rosenmontag

Hütt gemmer in de schworze Beer - Heute gehen wir in die Heidelbeeren
hüwwe bee düwwe - hüben wie drüben
Hüttzedög - Heutzutage 
Hurzet - Hochzeit





I
Ichelkopp - Kurze Haare

iech gab etz nüscht häär - ich gebe jetzt nichts her
iech gleis net - ich glaube es nicht
iegeschlosse - eingeschlossen
iegeschosse - Brotkorb in den Backofen geschoben
is doss au äbbes geschafft - das ist doch nichts gearbeitet
iegelode - Eingeladen
ievoschdanne - Einverstanden




J
Jammerlabbe - Schwächling

Jamprin -
Jobbe - Jacke, Weste
Joochreeme- rauher Typ, Halteriemen beim Anspannen der Zugtiere
jugge - sich kratzen
Judeknöchelee - empfindlicher Knochen am Ellenbogen



K
Kaad - Landkarte

Kääler - Keller
Kapp - Mütze
Kabbes - Blödsinn
kabbidoo - verstanden
Kabuff - kleiner Raum
Kaddong - Karton
Kaffeekombe - Kaffeetasse

Katz - Katze
Kaff - Dorf
Kaind - Kind
Käindbett - Kinderbett, Wiege
Kannel - eine Wasserrinne
Kanapee - gutes Sofa im Wohnzimmer
Kardoffelsenn - Kartoffelsernte
Kaschemm - kleine Gastwirtschaft
Kenner - Keiner
kei - kein

Kennerschees - Kinderwagen
Kerberschdutt - Inbegriff für eine Plastiktasche
Kerbersch Karl - Kaufhaus Kerber in Fulda
Kesselflicker - Spengler, leichtfertiger Mensch
Kernner - kleiner Wagen
Kerch - Kirche
Kerchhof - Friedhof
Kermes - Kirchweih
Kärzegroad - Kerzengrade

Kiddel - längere Jacke
Kneibe - kleines Messer
Knorze - schwierige kleine Person
Klowe - unflädiger Mann
Kombe Kaffee - Pott Kaffee
Konn ich jo net gesehr - Kann ich ja nicht sehen

Kligger - Murmeln
kneegegange - in die Knie gegangen
Klingebuddser - Vertreter die das Wohnhaus aufsuchen
Klonder - Dreck Botze
Kloowe - schwerfälliger Typ

Knaadsch - mit Wasser und Sannd spielen oder Ärger
Knaukee -
Kneibee - kleines Messer für die Küche
Kniegluss - Geizig, Knickrig
Kniffter -
Knobb - Knöpfe
Knöetze - Anfang und Ende vom Laibbrot, kleiner
Knorze - das Enstück vom Brot
Koop - Kopf
Köh - Kühe
Kombe- große Tasse
könnsde - kannst du
Kolder - Wolldecke
Kombe Kaffee - Tassen/Pott Kaffee
Kommer - kleines Zimmer, Stube
Kommer - Kann man
Komisölee - Unterjacke
konn en net gelied - ihn nicht leiden können
Korindekagger - Kleinigkeits Krämer
und Kornsorten - und sonstige Typen
Krafaane mache - Blödsinn oder Faxen machen
Krakehler - lautes, unnötiges Sprechen
Kratzberscht - garstiges Mädchen
Krebbel - Gebäck an Hutzelsonntag, Berliner
kreche - bekommen, erhalten
Kressdoog - Weihnachten
Kretzelfleisch - beim Schlachten gekochtes Schweinefleisch
Krips - Kerngehäuse vom Apfel, Kehlkopf

Krotze - Apfelrest, Kind
Kröömbelskoche - Streuselkuchen auf dem Blech
Krömpelsopp - Mehlsuppe
Kruit - Kraut

Kruitgoarde - Krautgarten
Krüzbärch - Kreuzberg
Krützdurf - Kreuzdorf, Teil von Rommerz
Kuddel - muddel - Durcheinander
Kutz - Kerl
Kungeln -Feilschen, Handeln

Kuraasch - Courage
Kütz  - junge Männer
Küwel - Faß/Behälter





L
Labbeduddl - ein Schwächling, Mensch ohne Energie

Laadsche - Hausschuhe, alte Schuhe
Laamarsch - eine Person die etwas länger braucht
Labbe - ein Putztuch
Labbeduddel - Person ohne Kraft
Ladwälle - Marmelade aus Zwetschgen
Laggaff - herausgeputzter Typ
lammediere - jammern
Landwertschaft - Landwirtschaft
Ländsesopp - Linsensuppe
Lassder - LKW
Läschuur - Schimpfwort für keinen Mumm
Lawwerworschd - Leberwurst
Lawe - Leben
Läbkoche - Lebkuchen

lebsch - fad, ohne Würze
Leng - Linde
Leibee - Anzugsweste
Leime - Lehm, lehmiger Boden
Leimekaut - Lehmgrube - Flurbezeichnung in Rommerz
Leffel - Löffel
Lepp - hölzerne Wasserbehälter, Lippe
licht - leicht
Limmo - Orange- oder Zitronenlimonade
Liddanei - Litanei
Linnoleeumm - Linoleum
Lumbesack - hinterhältiger Mensch
Lüchebüttel - ein Lügner
Lusch - Spielkarte die nichts zählt, Frauenperson



M

Machulle - Bankrott

Mall - Mehl
Maroode - Heruntergekommen

Maschoores - Laufbursche
Madde - Quark
Maddekoche - Käsekuchen
Mänggenges - Blödsinn, Quatsch
Mäeche - Mädchen
Mätte - Mitte
malldrediere - quälen
Manggänkes - Getue
Mannsleiter - Empore in der Kirche
er hott Manschedde - er hatt Angst
Marrodde - Angewohnheiten
Massgeball - Maskenball
mauschele - täuschen
Meddworschd - Mettwurscht
meggern - nörgeln
Melkschemel - Sitzgelegenheit beim Melken
Mellichdüsch - Tisch für Milchkannen
Mellichkann - Milchkanne
Mettwoch - Mittwoch
Mischucke, er ist - geistig gestört
midd Karrachoo - mit voller Wucht
middenanner - miteinander
miggrich - klein 
Minutte - Minuten 

mir senn - wir sind
mir sonn nii geh - wir sollen rein gehen

mit bämm - mit wem
Modder - Mutter
Modsche - frisch geborenes Kalb
Mondich - Montag
Monnmorre Morgen früh
Montur - Kleider

Motze - Jacke
Motzkopp - dauernd nörgelnder Mensch
Motzedasch - Jackentasche
Möd - Müde
Möllgrowe - Mühlgraben
Monndich - Montag
heut morä - heute morgen

Mordsschpbass - große Freude
mößt - müsste
mooan - morgen
Muckefuck - dünner Kaffee/Getreidekaffee
dos iss Muerd - das ist Irgendwo
Müggeschiess - Unerheblich
Muggsmeuscheschdill - ganz ruhig
Munkeln - Im Dunkeln ist gut munkeln

Mumpitz - das ist Blödsinn




N

Noaicht - Nacht

Noaichtkabb - Schläfer
nachenanner - nacheinander
Nassauer - Der lebt auf anderer Leute Kosten
näwernanner - nebeneinander
Näwwel - Nebel
näbebei - nebenbei
Neidhammel - missgünstige Person
nemme - nehmen
net - nicht
Neujährchen - runder Kuchen zu Neujahr
Niegedoo - reingetan

Niedhogge - Hauteinriss am Fingernagel
Nieschwatzköste - früherer Ausdruck für Telefon
Nieselpriem - Nörgler, sieht alles negativ
niggs - nichts
nooch - noch
Nochber - Nachbar
Nochbeschlüt - Nachbarn
noos - Nase
Nuidel - Nudel
Nüschtnudds - Eine Person die von nichts lebt
Nüscht mee - nichts mehr

nuff - hinauf
nuffzoos - aufwärts
nuus - hinaus




O

Oart - Art
Oass - Achse

Oarmel - einen Arm voll Heu
obännele - annäherung

oetze - Speisereste
oobabbe - ankleben
oodatsche - Anfassen, Berühren
öftersch - öfters
Oggdower - Oktober
Oggs - Ochse
o nooch äbbes - oh,  noch etwas
Ohzuch - Anzug
Oldern - Bessern
Olbel - alberner Mensch, er hat kein Benehmen
om - am
öm himmelswelle - um himmelswillen
Omachspee - Holz zum Anzünden des Ofens
ömgeschmesse - umgefallen
ömgefalle - umgefallen
Öngerhemm - Unterhemd
Öngeschdallöweschd - Halsüberkopf, das ist falsch herum
öngerhos - unterhose
onne -unten
oogestoggt- angezündet
oweh - ausruf des Schreckens
Owedds - Abends

öwerhaupt - Oberhaupt
owwedrüwwer - obendrüber
owwedrruff - obenauf





P

Pauger - Lehrer

Pedder - Pate
Peuffedäggel - so nicht, von wegen
Pidschedabber - der der in die Pfütze tritt
piggobello - perfekt
pladd - sprachlos
Plattkoopp - Mann mit Glatze
Planzegoarte - Planzengarten, hier wurden die Runkelpflanzen für den Acker im Frühjahr vorgezogen
plärre - schreien
ploddse - rauchen
Ploddser . Raucher
Plumeau - damit ist das Federbett gemeint
Poar - Pfarrer, Priester
poobele - Nase bohren
Pordmanee - Geldbeutel
Pötsch - Pfütze

Pranke - große Hände
Pritschenwagen - Nutfahrzeug mit Ladefläche
Proppe - Stopfen, Korken
propper - sauber
probbevoll - überfüllt
Pudelbombe - Jauchepumbe
Püff - Pfeife
Pull - Jauche, heute Gülle
pussire - flirten
Puusdekuche - nichts gibts




Q

Quadschkobb - schwatzhafter Mensch
Quande - große Füß
Quadsch - Blodsinn machen
Quätschekoche - Pflaumenkuchen

Quällfleisch - Schweinebauch gekocht
Quällkartoffel - Pellkartoffeln
Quärch - Er stellt sich immer dagegen
Quärchsack - schlechtgelaunter Mann
Quätsche - Zwetschge
Quätschebaum - Zwetschdebaum
Quedschkommod - Ziehharmonika
Quiil - Quelle
Quiilkop - Kaulquappe, Froschleich




R

Rabbadds - Laut, Radau

Raadjoo - Radio
Rabbadds - Radau
rabbelvoll - überfüllt
Rabbel machen - Kleinkind auf der Toilette
Rachebuddser - starker Schnaps
Radde - Ratten
Raddaubruder - Mensch der lärmt
Raddefenger - Rattenfänger
Raddsefummel - Radiergummi
Raffel - Zähne
Rääscherm - Regenschirm
raagern - schwer Arbeiten
ratzfatz - sehr Schnell
Raubautz - ein grober Mann
Raum - Rahm, Sahne

Reduurkudsch - wie es in Wald reinruft, so kommt es zurück
Rees - ungschickte Frau
reduur - retour, zurück
Reduurkudsch - Retourkutsche
Reiwerei - Auseinandersetzung
rehmeverbandsfäst - ?
remmbele - rembeln
rewällisch - aufgeregt
riddserood - knallrot 
richdich - richtig
Rimmel - Streusel für Streuselkuchen oder eben Rimmelkuchen
Roddsfan - Taschentuch
Roddsnaas - Rotznase
römgestanne - herumgestanden
römgebeimt - herumturnen
Ronke - dickes Stück Brot
Ronkele - Runkeln
Ronkelskänn - Runkelssetzlinge
Rotkruit - Rotkraut
Roosemoondich - Rosenmontag
ruffzuus - nach oben
rumzange - sich mit anderna Anlegen
runnerzuus - nach unten
rumruddsche - herumrutschen
runnerrobbe - herunterreisen




S

Sabbern - Speichefluss
Särn Se genau so - Sehen Sie genau so

säelwer - selbst
säelwer gematt - selbstgemacht
Säubezel - Lump oder Schuft

Salot - Salat
Sammesurijumm - unordentliche Sammlung
Saigdöpp - Nachttopf
Schadoarm - Polizist
schaffe - arbeiten
Schbruutz - Wasserstrahl
Schäffer - einer der viel und gern Arbeitet
schdruwwelich - nicht gekämmt
schdei - Stein
Schabbernagg - Streich
Schammbuu - Haarshampoo
Schausel - ungeschickte Frau
Schbatzeklöass - Mehlklöße 
schdauwich - Staubig
Schdubb - Stube
schdumbe - rempeln
schduur - stur
schebb - schief
schercht - schieben
Scherm  - Schirm
Schipp -Schaufel
schinand - schüchtern
Schößel- Schüssel
simpel - einfacher Mensch
Schlabbe - Pantofeln, Hausschuhe
Schlappeflicker - kein Verlass auf die Person
Schlappmaul - Großmaul
Schlappebüddel - schlaffer Mann
Schläht - albern, dumm
Schwupp Ä rächt - kräftige Frau
Schiffsschaukelbremser - der bremst die Schiffschaukel/ ohne festen Wohnsitz
Schlädkopp - Schimpfwort
Schängoas - Schimpfwort für eine Frau
Schleppmelich - sauere Milch
Schliere - Schlitten
schloof - schlaf
Schluggschbechd - Person hat immer Durst
Schlurks - Schluckauf
schluudrich - nachlässig
Schmetze - Peitschenschnur
schmaddse - kauen so das man es hört
schmeise - etwas werfen
Schnarchsack - etwas verschlafener Mann
Schloofsschdubb - Schlafzimmer
schmeist röckwärts öm - fällt rückwärts um
Schnippel - kleines Stück
Schniggschnagg - Schnickschnack
Schnedderededd - schwatzhafte Frau
Schnorrbeezel - Kreisel

Schnoppdöcher  - Taschentuch
Schnorbezel - Kreisel
Schnuud - Mund
Schiwwer - Holzsplitter
schöh - schön, toll
Scholllär - Lehrer
Schosselong - Schlaf- und Sitzgelegenheit in der Küche
Schößel - Schüssel
Schroah - schlecht
Sellemo - damals

Spääk - Speck
Sperenzje - Unfug machen
Schräck - Schrecken
Schroa - ein Tisch für das Schwein beim Schlachten
Schtall - Stall (Kuhstall)
Stell dich net schö - Mach mit, stell dich nicht so an
Steggesteif - unbeweglich
Schtrömpkapp - Strickmütze
Schtronzer - Hund der sich umhertreibt
Schubkarrn - Schubkarren
schummrich - schwache beleuchtung
Schussel - unbesonnene Frau

Schwoartemoche - Schwartemagen (regionale Wurstsorte)
Schwatz - Reden
Schwuulidäde - Schwierigkeiten
Schdesde - Stehsté

Seichdöpp - Nachttopf unterm Bett
Sellemo - damals

senn däh be Bär scho zittich
Seumoche - Schweinemagen
Servel - unsaubere Frau
Simpel - Einfaltspinsel
Sonndich - Sonntag
Sonndichshemd - Sonntagshemd
soo dos woarsch - soo,  das war es
ich soarns - ich sage
Skaad - Skat
ich soans - ich sage es
Sonndich - Sonntag
Sonnobends - Samstag
Sogge - Socken
Soos - Soße
Sösse Raum - Süße Sahne
Spämel - Stecknadel
Spitzkligger - übertrieben genau nehmen/er versucht das letzte noch herauszuholen
Stinkstiffel - unerträgliche Person
Stross - Straße
Stonn - Stunden
Stöpper - Tür Stopper
Stüper - mit dem wird was gehalten
Schwän Furunkel
schwatzen - reden
schwömme - schwimmeni
selwer - selber
Semmbf - Senf
Serwelaadworschd - Salami
Spillegehen - zum Plauderstündchen gehen
Spitzklicker - Mann der alles übertrieben genau nimmt
Subb/Sopp - Suppe
Schwömme - Schwimmen

 

 



T

traadsche - über andere lästern

Traanfunsel - langsamer Mensch
Trammbel - ungeschickter Mensch
Tabledde - Tabletten

täddowiere - tätowieren
Terrds - Ärger
Traanfunsel - langsame Person
tremmbe - trampen
treede - treten
tremmbe - als Anhalter reisen
Trichinefänger - Fleischbeschauer
Triewel -Weintrauben

troddelich - trottelig
Troddel - Trottel
Troddskobb - Trotzkopf
Trottewaa - Bürgersteig




U

uff aamol - auf einmal

uffgeblase - eingebildet
uffgestumpt -
Uffload - ein junger Mann ohne Benehmen
ufflode - aufladen
uffmucke - wiederwort geben
uffrabbele - aufstehen
uffstiech - aufstehen
ufgestanne - aufgestanden
uffgeschemmd - aufgedunsen
Uffschepper - Angeber
uffreeche - aufregen
uhsroh - ausruhen
umgeschdummd - umgeworfen
uneins - uneinig
unne - unten
Unnermieder - Untermieter
Unnerschied - Unterschied
Unnerwesch - Unterwäsche
unngelooche - ganz sicher
unnerschlubbe - einen Unterschlupf finden
Urrumbel - ungehobelter Mensch
ussenaner - auseinander
Uszuchshüüssee - Wohnhaus des Altenteils
uuswärts - auswärts
uuze - über ander lustig machen
Uuzer - der sich ständig über ander lustig macht 





V

veraasche - verulken
Verbabbder - ein altmodischer
verdummbeudele - jemanden einen Bären aufbinden
Verbeinst nochemaa - Verflixt nochmal

vergässe - vergessen
verkliggern - erklären
Verregger - hinterlistige Person
verschmitzt - verschlagen
Verzehl me`r nüscht - erzähle mir nichts
Verzehl e ma äbbes - Erzähl mal was
Vöchel - Vögel
Vochelsbärch - Vogelsberg
Vodder - Vater
Vörmjoahr - voriges Jahr
vornewäck - vorne weggehen
vürgestern - vorgestern
vürgedrängelt - vorgedrängt




W

Wäng -Wände

Wääg - Weg
Wäder - Wetter

Wäddich - Werktag
Wäädbraä - Hausverkleidung aus Brettern
wällern -  beim Schlafen drehen
wällich - wirklich
Wall Luiet - Prozessions Gänger

Wanst - Bauch
woar - war

Weck - Brötchen
Werdschaffd - Gastwirtschaft
Wehgedo - Weh getan
Wenk - wenig

Wender - Winter
Weermuudsdrobbe -
Wertshuus/Wertschaft - Gastwirtschft
Weweeche - kleine Verletzung
Wettbreet - Schindelbrett
Widderpoart - Widersetzen
Wiis - Weiß
Wiise Sonndich -Weißer Sonntag
Wiitrüüwel - Weintraube
wichdich - wichtig
Widderschd - weiter
widder mo - wieder mal
wiermol - wiedereinmal
Wiggsbürschd - Bürste zum Polieren von Schuhen
Wisse Sonndich - Weiser Sonntag
Wjersching - Wirsing
Witsche - Ginster Zweige
Woaa - Wagen
Woatsch - Ohrfeige
Woch - Woche
woar - war
woarst - warst
Woarrod - Wagenrad
Woarze - Watze
Woch - Woche
wonnert - wundert
Wonnebrobbe - ein pracht Kind
Worscht - Wurst
Wönsch - Wunsch
Worschtbröh - Wurstsuppe
Wörm - Würmer
worschdegal - ganz egal
Worzelberrschd - Wurzelbürste
Wnner - Wunder
Wutz - Schwein
Wuurd - Wort


 

X

Xangbuch - Gesangbuch



Z

Zabbe - Zapfen
Zabbe dusder - Aussichtslos, Dunkel
Zabelfillibb - unruhige Person/Kind
zaggich - flott
zappeduster - dunkel, nichts geht mehr
Zerch - Streit, behängen mit jemandem
Zeedel - Zettel
Zenke - Zinken v. Rechen oder Egge
Zehbörscht - Zahnbürste
Zesomme - Zusammen
Zichorii - Kaffeeersatz
Ziet - Zeit
zittig - reif, z.B. ein Apfel ist reif
Ziggaredd - Zigarette
Zinnower - Scherereien
Ziet - Zeit
Zott - Kaffeekanne Ausgießer
zolätzt - zuletzt
Zong - Zunge
Zogger - Zucker
zo de... - zu der..
Zobb - Zopfe
zoddelich - zottelig
Zocker - Zucker
Zockerstei - Bonbon
Zonge - Zunge
Zonenrandgebiet - Gebiet, Ortschaften welche nah an der Grenze zur DDR lagen
Ziggaa - Zigarre oder eine Ermahnung
Zimmberliesse - zimberliches Mädchen
Zissee - jung Katze
Zwaagel - Astgabel mit Gummi zum Steine schiessen
Zwerch - Zwerg
Zwibbelsploatz - Zwiebelblechkuchen
Zuckerstein - Bonbon
Zuures - Streit, Ärger
Zwackel - Gabelförmiger Ast

Zwansich - Zwanzig
Zwaggel - Schleuder für Steine
zwösche - zwischen
Zwibbel -Zwiebe
Zwibbelsplootz - Zwiebelkuchen
Zwoo -Zwei
zweng -zwingen
Zwern - Zwirn


 

Quellennachweis: mündlich von Mitbürgern, FZ, Das Mundart Wörterbuch des Fuldaer Landes, Rhöner Mundart Quiz, Fuldaer Dialekt im 19. Jahrhundert v. Adam Josef Schwank,

eh, rem 201510

 

   
© Heimat und Geschichtsfreunde Rommerz