• images/stories/Heimatverein/Slideshow/11.JPG
  • images/stories/Heimatverein/Slideshow/11990.JPG
  • images/stories/Heimatverein/Slideshow/1964.JPG
  • images/stories/Heimatverein/Slideshow/1965.JPG
  • images/stories/Heimatverein/Slideshow/1967.JPG
  • images/stories/Heimatverein/Slideshow/1969.JPG
  • images/stories/Heimatverein/Slideshow/1972.JPG
  • images/stories/Heimatverein/Slideshow/1973 - 85.JPG
  • images/stories/Heimatverein/Slideshow/1973-75.JPG
  • images/stories/Heimatverein/Slideshow/1973.JPG
  • images/stories/Heimatverein/Slideshow/1978.JPG
  • images/stories/Heimatverein/Slideshow/1982.JPG
  • images/stories/Heimatverein/Slideshow/1984.JPG
  • images/stories/Heimatverein/Slideshow/1985.JPG
  • images/stories/Heimatverein/Slideshow/ab 1984.JPG
Bürgerladen Rommerz

 Von Edeka zu Nahkauf Bürgerladen
08-07-1994-rommerz-buergerladen-
                    Sieglinde Jökel, Rudolf Emmert, Barbara Siedschlag




Von Bürgern für Bürger, so überschrieb die Fuldaer Zeitung ihren Bericht zur Eröffnung des Bürgerladens Rommerz am 1. September 1994. Die Anfänge des Bürgerladens gehen auf die Initiative von Barbara Siedschlag zurück. Von ihr wurde eine Versammlung ins Leben gerufen zu der alle Rommerzer Bürger eingeladen wurden die nicht mit zusehen wollten wie der letzte von ehemals fünf Lebensmittelgeschäften in Rommerz seine Türen schließt
.

So fanden sich siebenundachtzig engagierte Frauen und Männer zu einer Bürgerinitiative zusammen, um einen „Laden“ ins Leben zu rufen. Das Ziel war und ist es, in Rommerz einen Lebensmittelladen zu erhalten, der Bürger zusammenführt und ihnen eine Grundversorgung an Nahrungsmittel garantiert. Unser Bürgerladen ist Begegnungsstätte für alt und jung um aus einer um sich greifenden Isolation herauszukommen.

Aus dieser Bürgerinitiative wurde eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts, die den Laden bis heute (2009) führt. Als Startkapital hat jeder der siebenundachtzig Gesellschafter dreihundert Deutsche Mark als Einlage eingezahlt. Die politische Gemeinde hat zum Start der Gesellschaft ein verlorenes Darlehen und ein Darlehen gewährt.

 

Das Bild zeigt die Bürgerladen Eröffnung am 1. September 1994.

Mit viel Idealismus wurde bis zum Eröffnungstag in den Räumen gearbeitet, geputzt und neue Regale aufgestellt. Die Tiefkühltruhe sowie das komplette Obst und Kühlregal musste ausgesucht und gekauft werden. Am Montag den 31. August 1994 stand der erste LKW der REWE Hungen vor unserer Tür. Dieter Uhrig hat bei der Findung des Sortimentes für den Bürgerladen Hilfestellung gegeben und uns unterstützt die angelieferte Ware in die Regale zu setzten. Viele der siebenundachtzig Gesellschafter halfen bis zur Eröffnung die am Donnerstag den ersten September stattfinden sollte mit die Geschäftsräume auf Hochglanz zu bringen. Das erste Bürgerladen-Team war Waltraud Resch, Barbara Siedschlag,Silvia Auerbach, Waltraud Storch und Rudolf Emmert.

 

Von links: Maria Kaptain, Horst Michel, Barbara Siedschlag Manfred Kämper, Petra Hartung, Helga Emmert, Hildegard Henkel

 

Von links: Maria Kaptain, Horst Michel, Barbara Siedschlag Manfred Kämper, Petra Hartung, Helga Emmert, Hildegard Henkel 

  

Der Bürgerladen Rommerz entwickelte sich, in den letzten vierzehn Jahren zu einer wichtigen Begegnungsstätte zwischen jung und alt in Rommerz. Da die Bewohner unserer Ortschaft sich immer weniger auf der Straße treffen und unterhalten, gibt der Bürgerladen einen Ort ab, in dem regelmäßig Neuigkeiten und Informationen ausgetauscht werden.

20 Jahre Bürgerladen Rommerz PDF  
            hier Doppelklick  
   
Rosenmontag  
                                    Rosenmotag im Bürgerladen  


rem 6 2009

   
© Heimat und Geschichtsfreunde Rommerz